• Sparen Sie bei Ihrem Einkauf bei uns im
      Onlineshop 5% auf den gesamten
      Warenwert mit folgendem Gutscheincode:
      Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder
      Gutscheincodes. Nur ein Gutschein pro Bestellung
      unter www.Mediadox.de einlösbar.
      Gutschein nicht nachträglich einlösbar.
(0) Sie haben 0 Artikel im Warenkorb

Fragen & antworten zum thema carhifi allgemein


Je nach dem, ob eine Car-HiFi Anlage eine sehr hohe Leistung (bezeichnend in Watt) hat, wird die Stromversorgung des Autos unterschiedlich stark belastet. Wenn sie jedoch stärker belastet wird, als sie das mitmacht, dann muss für zusätzliche Unterstützung gesorgt werden. Entweder in Form einer zweiten Batterie (was jedoch mehr die Laufzeit der Anlage, wenn der Motor aus ist, erhöht), oder in Form eines Kondensators (auch PowerCap genannt).

Kondensatoren werden im Allgemeinen in zylindrischer Bauform im Handel angeboten. Der Kondensator wird (sinngemäß) über einen Vorwiderstand geladen und kann bei einer Laständerung (die Endstufe zieht bei Bässen schlagartig einen hohen Strom) sehr viel Strom zur Verfügung stellen. Ein Kondensator ist daher ein bisschen mit einer normalen Batterie vergleichbar, und muss, wie die Batterie im Auto, geladen werden. Der Klang einer Car HiFi-Anlage kann sich durch einen solchen Kondensator gegebenenfalls verbessern.

Wenn die Musik im Autoradio entsteht, ist die Leistung meist zu schwach, um von Lautsprechern in für den Menschen hörbare Schallwellen gewandelt zu werden. Damit die Signale auf eine brauchbare Lautstärke verstärkt werden, werden so genannte Verstärker eingesetzt.

RMS ist die Abkürzung für 'Root-Mean-Square' (quadratischer Mittelwert), und bezeichnet den Wert, der nach einem sehr aufwendigen Messverfahren mithilfe des sog. 'Pink-Noise' ermittelt wird. Prinzipiell lässt sich sagen, dass dies der einzige Wert ist, dem man als Verbraucher wirklich vertrauen kann, da diese Leistung ein Verstärker / Lautsprecher im Dauerbetrieb aushält, ohne jemals Schaden zu nehmen.

Beim Sinuswert wird ein ähnliches Messverfahren eingesetzt, wie beim RMS, es ergeben sich geringfügig andere Werte. In der Praxis liegen die Werte RMS und Sinus jedoch nie mehr als 5 % auseinander, daher kann man sagen: RMS = Sinus, zumindest fast. ->doch die gute alte nominal- oder auch Dauerleistung wird über 100 Std. lang mit dem Weißen Rauschen getestet und ist damit die allerbeste Messmethode.

Der Maximalwert, oder auch PMPO (Peak Maximum Power Output) ist der Wert, den ein Verstärker / Lautsprecher nur sehr kurzzeitig aushält (sehr viel weniger als eine Sekunde lang) und sich bei längerer Belastung mit diesem Wert in Rauch verwandelt. Stoßartige Belastung mit diesem Wert ist, wie erwähnt, kann ein Verstärker / Lautsprecher zwar überleben, mess(- und hörbare) Verzerrungen treten jedoch schon sehr viel früher auf. Dieser Wert ist also für die Praxis nicht aussagekräftig, es ergeben sich zwar sehr viel höhere Werte, als beim Sinus / RMS-Messverfahren, die aber wie gesagt, nicht brauchbar sind. Wichtig sind also hier die RMS oder Sinus Leistung.

Die benötigte Betriebsspannung für die eingebauten Car-HiFi-Komponenten wird üblicherweise vom Bordnetz des Trägerfahrzeuges abgegriffen. Bei laufendem Motor wird die Bordnetz-Spannung durch die Lichtmaschine generiert, andernfalls stellt sie die Starterbatterie bereit. Die Leerlaufspannung des Bordnetzes eines Kraftfahrzeuges liegt üblicherweise zwischen 12V (Batteriespannung) und ~14V (Batterieladespannung der Lichtmaschine). Für den optimalen Betrieb insbesondere der Leistungsverstärkungs-Endstufen ist eine möglichst konstante Versorgungs-Spannung - insbesondere im Fall von Lastanforderungen - nötig (→ kleiner Innenwiderstand der Spannungsquelle). Um diesem Anspruch gerecht zu werden, können verschiedene Maßnahmen ergriffen werden, die den von der Endstufe "gesehenen" Innenwiderstand der Spannungsquelle verkleinern:

  • Austausch der Batterie gegen Spezialbatterie mit kleinem Innenwiderstand
  • Installation einer oder mehrerer Zusatzbatterien
  • Installation eines oder mehrerer Kondensatoren (auch PowerCaps genannt)
Insbesondere die Parallelschaltung mehrerer Batterien kann auch über längere Zeiträume benötigte große Ströme bereitstellen. Kondensatoren wiederum verringern das Einbrechen der Bordnetz-Spannung bei kurzzeitigen Leistungsbedarfsspitzen. Eine Einbauvariante bei Verwendung mindestens einer Zusatzbatterie ist die Abtrennung einer oder mehrerer (meist: Hauptbatterie) Batterien durch ein Trennrelais. Dies ermöglicht den Betrieb der Carhifi-Anlage bei ausgeschaltetem Motor, ohne die zum Anlassen des Motors benötigte Starterbatterie zu entladen.

Autoradios:
Für das Autoradio wird oft der Begriff Head Unit verwendet. Moderne Autoradios sind mit einem integrierten 4-Kanal-Verstärker ausgerüstet, diese Leistung beträgt mittlerweile bei den meisten Herstellern 4 x 30 Watt Sinus. Diese Leistungsgrenze ist physikalisch in der Versorgungs-Spannung von max. 14V des Bordnetzes begründet.

Lautsprecher:
Im Fahrzeugbereich kommen, anders als im Haushalt, üblicherweise Lautsprecher mit einer Impedanz von 4 Ohm zum Einsatz. Lautsprecher, die den Vorderbereich des Autos beschallen, werden als Frontsystem bezeichnet. So kann es sich um Lautsprecher handeln, die zum Beispiel in der A-Säule, in den Vordertüren oder im Armaturenbrett montiert sind. Für Komponente im Bereich des Hecks wird häufig der Begriff Rearfill verwendet. In der Front des Fahrzeuges verwendet man üblicherweise ein Komponenten System, im Heck meist sogenannte Koax-Lautsprecher.

Subwoofer:
Im Car-Hifi Bereich werden auch oft Subwoofer verbaut, die von ihrer Konstruktion her für die alleinige Wiedergabe tieffrequenter Schallwellen, dem so genannten Bass, konzipiert sind. Sie werden aufgrund ihrer Größe oft in den Kofferraum eines Autos verbaut. Bei der Verwendung eines Subwoofer wird der Einsatz von zusätzlichen Endstufen empfohlen.

Endstufen:
Bei höheren Ansprüchen kommen externe Endstufen (Verstärker, Amp, Amplifier) zum Einsatz. Externe Leistungsverstärkerendstufen für CarHifi-Anwendungen realisieren die gebotene Leistungsverstärkung durch eine Spannungserhöhung der Bordnetzspannung; die hochtransformierte Spannung ermöglicht Leistungsverstärkung im kW-Bereich. Beim Einsatz von Endstufen kommen in der Regel Remote-Leitungen (Steuerkabel) zum Einsatz. So kann die Endstufe aktiviert werden, wenn vom Autoradio aus Audiosignale gesendet werden. Wird das Autoradio nicht betrieben, wird wie bei einem Standby-Modus, dem Bordnetz nur einen vergleichsmäßig geringer Ruhestrom entnommen.


Fragen & antworten zum thema Autoradio Einbau


Probleme & Hilfe beim Anschluss des Autoradios oder des Radioeinbausets
  1. Ihr gekauftes Radio / Radioeinbauset funktioniert nicht oder nur Teilweise.
    (zB. Das Display des Radios geht nicht an aber das CD Laufwerk summt)


    Unser geliefertes Radio-Einbauset ist in manchen Fällen für mehrere Modelle des Fahrzeug-Herstellers passend, daher kann es bei der Stromversorgung(+/-) zu unterschiedlichen PIN-Belegungen des Steckers kommen. Hierzu schauen Sie bitte in die Bedienungsanleitung des Radios (Anschlussdiagramm) und in den Stromplan Ihres Fahrzeuges.

    Eventuell freiliegende Stromkabel am Kabel des Einbausets sind für die Stromversorgung und müssen individuell an ihrem Fahrzeugmodell/Stecker angepasst/eingesteckt werden. Dies ist bei neueren Fahrzeugmodellen NORMAL. Bitte schauen Sie hierzu in die Bedienungsanleitung des Radios (Anschlussdiagramm) und in den Stromplan Ihres Fahrzeuges.

    Bei Fahrzeugen ohne Klemme15 Kabel (Zündungsplus), oder mit Can-Bus Klemme15 (simuliert) im Radioschacht, muss dieses von einem Verbraucher im Fahrzeug an das neue Radio/Kabel angeschlossen werden (z.b. von der Lüftung, Klimaanlage oder Zigarettenanzünder). Beachten Sie desweiteren dass Aktuelle Radiomodelle von Kenwood, JVC, Pioneer ect. 2 x Spannungsversorgung(+) benötigen und in manchen Fahrzeug Modellen nur 1 x Spannungsversorgung(+) ab Werk anliegt.

    Beachten Sie bitte auch die PDF Datei "WICHTIG" die Sie weiter unten finden. Dieser "WICHTIG" Zettel lag auch bereits in ihrem Paket.

    Wenn Sie das Radio dennoch nicht zum Laufen bringen fragen Sie bitte einen Fachmann vor Ort.

  2. Die Lautsprecher in ihrem Fahrzeug funktionieren nach dem tausch des Radios nicht oder nur Teilweise.
    Lassen Sie alle Kabeladapter-Anschlüsse (wie bereits vor dem Kauf von uns empfohlen) von einem Fachmann vor Ort überprüfen.

  3. Ihr Radio hat einen Schlechten oder gar keinen Radio empfang.
    Lassen Sie alle Antennen-Anschlüsse (wie bereits vor dem Kauf von uns empfohlen) von einem Fachmann vor Ort überprüfen.
Falls das Gerät oder Einbauset nach Prüfung trotzdem einen Defekt aufweisen sollte dann senden Sie uns bitte eine Email mit Angabe ihrer Rechnungsnummer an info@mediadox.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bitte beachten Sie dass wir am Telefon und per Email keine Aussagen über Anschluss, Kabelfarben oder Pin-Belegungen des Radios geben können.




Radio Informationen Deutsch


Download
Radio Information Englisch


Download
Radio Information France


Download


Quelle: Wikibooks.org & Wikipedia.org
Die Texte stehen unter der Lizenz von CC-BY-SA
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de
Copyright © 2008 - Mediadox Ltd. - Alle Rechte vorbehalten.
Afterbuy-Shop